ThinPrint

Das zentrale Drehkreuz für Ihre Citrix-, VMware- und Terminal-Services-Druckaufträge

Die .print Server Engine ist die führende Lösung für alle, die in ihrer Netzwerkumgebung bereits zentrale Druckserver nutzen oder den Einsatz planen. Unabhängig davon, ob Sie in einer Citrix-, VMware- oder Terminal-Server-Umgebung drucken wollen: die .print Server Engine verringert den Administrationsaufwand für Druckertreiber und entlastet so Ihre Anwendungsserver. Dank der hohen Komprimierung der Druckdaten und einer optimalen Nutzung der Bandbreite ist der Ausdruck immer schnell zur Hand.

 

Ihre Vorteile

  • Drucken Sie problemlos in serverbasierten Umgebungen (Citrix XenApp und Microsoft Remote Desktop Services / Terminal Services) oder in virtualisierten Umgebungen (VMware, Citrix XenDesktop oder Server-Virtualisierung)
  • Profitieren Sie beim Netzwerk-Druck uneingeschränkt von allen Vorteilen des Druckserver-Konzepts
  • Reduzieren Sie Ihren zeitlichen Aufwand bei Verwaltung von Druckern und Druckertreibern deutlich
  • Nutzen Sie kostensparende Thin Clients und adressieren Sie Netzwerkdrucker direkt
  • Kontrollieren Sie das Druckverhalten in Ihrem Unternehmen und senken Sie so gezielt Kosten
    Schaffen Sie die Voraussetzung für die Integration von Host-Druckströmen in Ihre SBC-Umgebung

Die Features

  • DRIVER FREE PRINTING
    Diese Technologie erlaubt Ihnen, den Windows-Druckprozess variabel im Netzwerk zu verteilen. Ein virtueller Druckertreiber, das ThinPrint Output Gateway, überträgt die Druckdaten zunächst in einem drucker-unabhängigem Format. Dies ermöglicht Ihnen, den Original-Druckertreiber ausschließlich dort einzusetzen, wo er sinnvoll und einfach zu verwalten ist. Je nach Anwendungsszenario kann dies der Client-Rechner oder auch ein zentraler Druckserver sein.
  • Anwenden von Client-Druckeigenschaften
    Der beim DRIVER FREE PRINTING verwendete virtuelle Druckertreiber (ThinPrint Output Gateway) erlaubt Ihnen, alle Druckoptionen und -eigenschaften des Zieldruckers zu bedienen. Standard-Eigenschaften der Original-Druckertreiber werden automatisch eingelesen. Über die Benutzeroberfläche wählen Sie wie gewohnt z.B. das Papierformat, Duplex-Druck oder den richtigen Papierschacht. Darüber hinaus können Sie wählen, ob Sie mit oder ohne Druckvorschau drucken oder das User-Interface des Original-Druckertreibers einblenden, um eine spezielle Druckoption zu nutzen.
  • ADVANCED ADAPTIVE COMPRESSION
    Mit ThinPrint reduzieren Sie Ihr Druckdatenvolumen um bis zu 98%. Dadurch beschleunigen Sie die Druckausgabe in Ihrem Netzwerk deutlich. Die Qualität der Ausdrucke bleibt dabei dank einer adaptiven Komprimierung jederzeit voll erhalten. Die einzelnen Bestandteile der Druckaufträge werden vor der Übertragung analysiert und mit dem jeweils optimalen Algorithmus komprimiert. Das sichert Ihren Anwendern jederzeit hohe Druckgeschwindigkeit bei optimalem Druckbild. Ihr Administrator freut sich über die Entlastung des Netzwerks.
  • Gemischte 32-Bit- und 64-Bit-Druckumgebungen
    Mit ThinPrint sichern Sie sich eine optimale Druckausgabe unabhängig davon, ob Server, Client-PCs oder virtuelle Desktops mit einem 32- oder 64-Bit-Betriebssystem arbeiten. Dies erspart Ihnen z.B. Investitionen in neue Hardware, wenn bei Migration auf 64-Bit für Ihre Drucker keine 64-Bit-Druckertreiber zur Verfügung stehen.
  • Drucken zu Thin Clients, Netzwerkdruckern und Printboxen
    Mit ThinPrint haben Sie die Möglichkeit, DRIVER FREE PRINTING selbst dann zu nutzen, wenn Ihre Empfangsgeräte einen Windows-Druckauftrag technisch nicht aufbereiten können. Dank des Drucker-Virtualisierungslayer (V-Layer) profitieren Sie dadurch auch beim Einsatz von Thin Clients, Printboxen oder Netzwerkdruckern von einer zentralen Verwaltung Ihrer Druckertreiber.
  • Einbindung von zentralen Druckservern
    Zentrale Druckserver entlasten Ihre Anwendungsserver oder virtuellen Desktops und vereinfachen die Verwaltung von Druckertreibern. In dieser sehr vorteilhaften und häufig umgesetzten Architektur stehen Ihnen selbstverständlich alle ThinPrint-Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung. In SBC-Umgebungen sind Sie dadurch in der Lage, das Druckmanagement auch außerhalb des Virtual Channels zu optimieren.
  • Cluster-Betrieb von Druckservern
    Zentrale Druckserver entlasten Ihre Anwendungsserver oder virtuellen Desktops und vereinfachen die Verwaltung von Druckertreibern. In dieser sehr vorteilhaften und häufig umgesetzten Architektur stehen Ihnen selbstverständlich alle ThinPrint Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung. Da ThinPrint auch auf einem Microsoft Cluster Server installiert werden kann, ist ein ausfallsicherer Betrieb weiterhin gesichert. Alternativ kann der Netzwerklastenausgleich (Network Load Balancing) genutzt werden.
  • Unterstützung von entfernten Druckservern und Druck-Appliances
    ThinPrint .print ermöglicht komprimiertes und bandbreiten-optimiertes Drucken zu entfernten Druckservern (beispielsweise in Aussenstellen oder Niederlassungen) oder Druck-Appliances. Die Administration von Druckern der entsprechenden Aussenstellen wird damit in die jeweilige Aussenstelle ausgelagert.
  • V-LayerTM
    Der Einsatz zentraler Druckserver ist in vielen Netzwerkumgebungen ein bewährtes Mittel, um die Anwendungsserver zu entlasten und die System-Performance zu erhöhen. Der Drucker-Virtualisierungslayer (V-Layer) von ThinPrint unterstützt dieses Konzept und erlaubt Ihnen, die DRIVER FREE PRINTING-Technologie auch auf zentralen Druckservern zu nutzen. Damit halten Sie alle Original-Druckertreiber zentral auf Ihrem Druckserver vor, während überall sonst der virtuelle Druckertreiber (ThinPrint Output Gateway) zum Einsatz gelangt. Die Freigabe erfolgt über das ThinPrint Output Gateway, mit dem die Original-Druckertreiber gekoppelt sind.
  • Verbindungsorientierte Bandbreiten-Kontrolle für Druckdaten
    Mit der Bandbreiten-Kontrolle von ThinPrint stellen Sie sicher, dass die am Port eingestellte Bandbreite selbst dann nicht überschritten wird, wenn mehrere Benutzer gleichzeitig drucken (wenn z.B. alle Drucker einer Außenstelle über nur einen ThinPrint Port adressiert werden). Dieses Verfahren bietet deutliche Vorteile gegenüber einfachen nutzerbasierten Methoden zur Begrenzung der Bandbreite.
  • Optimiertes natives Drucken
    Auch beim Einsatz von Original-Druckertreibern überträgt ThinPrint Ihre Druckdaten hochkomprimiert über das Netzwerk. Das spart Bandbreite und beschleunigt die Druckausgabe deutlich.
  • Direktes Drucken zu Netzwerkdruckern
    ThinPrint unterstützt auch das TCP/IP-Protokoll. Das erlaubt Ihnen, komprimierte und bei Bedarf SSL-verschlüsselte Druckdaten direkt an den Netzwerkdrucker zu senden. Sofern der Netzwerkdrucker über einen ThinPrint Client verfügt, werden die Druckdaten direkt auf dem Gerät dekomprimiert und entschlüsselt. So profitieren Sie von einer optimalen Performance, geringem Administrationsaufwand und maximaler Sicherheit durch End-to-End-Verschlüsselung.
  • Unterstützung von Blade-PCs
    Ein Einsatz von ThinPrint ist auch auf Blade PCs möglich. Profitieren Sie auch in dieser Umgebung von DRIVER FREE PRINTING, hoher Druckdatenkomprimierung und allen weiteren Vorteilen der ThinPrint .print-Technologie.
  • SSL- / TLS-Verschlüsselung
    ThinPrint sendet Druckaufträge mit einer 128-Bit Verschlüsselung über das Netzwerk. Dadurch sind auch hochsensible Dokumente beim Ausdruck über WAN-Verbindungen absolut sicher vor unbefugtem Zugriff Dritter. Die Software ermöglicht eine End-to-End-Verschlüsselung bis zum Drucker – unabhängig davon, welche Druckermodelle Sie einsetzen.
  • Erfassung und Analyse von unternehmensweiten Druckkosten
    Der in der Software integrierte .print Tracking Service gestattet Ihnen, das Druckverhalten in Ihrem Unternehmen umfassend zu protokollieren und auszuwerten. Die erfassten Informationen werden in einer SQL-Datenbank abgelegt. Über die .print Report Engine werten Sie Druckverhalten und -kosten einzelner Mitarbeiter, Abteilungen oder ganzer Niederlassungen einfach über eine grafische Oberfläche aus. So erhalten Sie wertvolle Ansatzpunkte für effiziente Verteilung Ihrer Druckhardware und sind in der Lage, Kostensparpotenzial zu identifizieren.
  • Unterstützung aller Protokolle (ICA, RDP, TCP/IP)
    ThinPrint gestattet Ihnen die optimierte Übertragung Ihrer Druckdaten über das TCP/IP-Protokoll oder alternativ über ICA (in Citrix-Umgebungen) oder RDP (in Microsoft-Umgebungen). Diese breite Protokoll-Unterstützung gibt Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität und stellt sicher, dass Sie von den ThinPrint-Funktionen in nahezu jeder Umgebung profitieren.
  • Automatisches Druckermapping durch .print AutoConnect
    ThinPrint AutoConnect stellt sicher, dass Ihren Anwender in ICA- oder RDP-Sitzungen sowie beim Zugriff auf virtuelle Desktops immer die gewünschten Drucker zur Verfügung stehen. Die passenden Drucker werden automatisch bei Sitzungsbeginn erstellt und verbunden. Trennt oder beendet der Nutzer seine Sitzung, werden die Drucker automatisch wieder gelöscht. ThinPrint AutoConnect kann mit Hilfe von MMC Snap-ins (Terminal Server) oder Gruppenrichtlinien-Objekten (für virtuelle Desktops) konfiguriert werden.
  • Zentrale Konfiguration über MMC
    Sämtliche Steuerelemente von ThinPrint sind als Snap-in nahtlos in die Microsoft Management Console eingebunden. Dadurch konfigurieren Sie ThinPrint für alle Server zentral an der Stelle, an der Sie unter Microsoft Windows auch alle anderen Systemkomponenten konfigurieren und warten.
  • Session-in-Session-Unterstützung
    Auch in Umgebungen, in denen sich die Benutzer über mehrere Sessions mit einem Zielrechner verbinden, wird das automatische Anlegen von Druckern optimal unterstützt, und Druckaufträge werden durch mehrere Sitzungen durchgereicht. Unabhängig von ihrem „virtuellen Aufenthaltsort“ finden die Benutzer immer die gleichen ihnen bekannten Drucker vor. Das vermeidet Helpdesk-Anfragen und erhöht die Produktivität der Anwender.


Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren: dynawell ag, Grindelstrasse 6, 8303 Bassersdorf, 044 813 12 11, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 dynawell ag - IT Consulting & Engineering. Alle Rechte vorbehalten.